COMING SOON: geplanter Lieferstart 01.10.

Rezepte

NEW YORK-STYLE BAGELS MIT GRAVED LACHS

Viel mehr als nur ein Brötchen mit Loch: Die New Yorker lieben ihre Bagels – vor allem den absoluten Klassiker mit Frischkäse und Lachs! Aber wie kann man etwas so Gutes noch besser machen? Ganz einfach: mit perfekt ausgewählten Zutaten. Avocado macht den Frischkäse unglaublich cremig.
Frisch, lecker und gesund – unbedingt nachmachen!

 

Zutaten

ZUBEREITUNG

Die Bagels quer halbieren und nach Belieben in einer Pfanne mit etwas Butter leicht rösten, die Schnittfläche nach unten. Avocado schälen, entkernen und mit Frischkäse und Zitronensaft pürieren oder mit einer Gabel zerdrücken und gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die untere Bagelhälfte jeweils mit der Avocadocreme bestreichen, mit Sprossen und Salatblättchen belegen und die Lachsscheiben darauf anrichten. Mit dem Deckel servieren.

 

Die Alfalfa Sprosse zählt zu den beliebtesten ihrer Art. Sie lässt sich wunderbar roh genießen und passt deswegen besonders gut zu Salaten oder auch zu belegten Broten. Hier hinterlässt sie eine angenehm milde Frische auf der Zunge. Zudem enthält dieses kleine Kraftpaket jede Menge Vitamine und Mineralstoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe, die unsere Gesundheit stärken können. Übrigens: Sprossen lassen sich prima und ganz einfach auch in ein paar Tagen zu Hause selbst ziehen.

Follow @StuehrkDelikatessen

Weitere Rezepte findest du auch auf Pinterest:

Weitere LECKERE REZEPTE

Noch mehr Inspiration, Saison-spezifische Rezepte, Neuheiten und Tipps frisch aus der Küche.

Schon gewusst?

Wie gesund ist er wirklich?

Neben reichlich Gemüse, Obst sowie (Vollkorn-)Getreide, gehört auch Fisch zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung. Lachs und Co. sollen ein bis zwei Mal pro Woche auf dem Speiseplan stehen – das empfiehlt auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Denn ein regelmäßiger Fischverzehr sorgt nicht nur für die Aufnahme wichtiger Mineralstoffe und Spurenelemente, sondern auch hochwertiger Eiweiße. Er kann auch das Risiko eines tödlichen Herzinfarktes, ischämischen Schlaganfalls und Fettstoffwechselstörungen mindern. Mitverantwortlich für diese positiven Effekte sind vermutlich die langkettigen Omega-3-Fettsäuren, die in (fettem) Fisch zahlreich enthalten sind.

Nach oben scrollen