COMING SOON: geplanter Lieferstart 01.10.

Rezepte

MINI LACHS-BURGER MIT MEERRETTICH-GUACAMOLE

Hier folgt Text.

Zutaten

ZUBEREITUNG

Hier kommt der Text rein

Hier kommt der Text rein

Follow @StuehrkDelikatessen

Weitere Rezepte findest du auch auf Pinterest:

Weitere LECKERE REZEPTE

Noch mehr Inspiration, Saison-spezifische Rezepte, Neuheiten und Tipps frisch aus der Küche.

Schon gewusst?

FISCH IST NICHT GLEICH FISCH!

Je magerer, desto besser? Beim Fisch ist das genau umgekehrt. Denn besonders die fettreichen Sorten wie Lachs, Makrele und Hering enthalten besonders viel der guten Omega-3-Fettsäuren – nämlich bis zu 10 Mal so viel wie seine fettarmen Artgenossen wie Kabeljau, Seelachs, Seehecht, Scholle oder Rotbarsch. Lachs im Speziellen enthält darüber hinaus auch noch wertvolles Vitamin D, was der Körper unter anderem für starke Knochen braucht.

Schon gewusst?

DIE VIELFALT MACHTS!

Abwechlungsreich ist schon das richtige Stichwort. Nur wer die gesamte Lebensmittelvielfalt nutzt, senkt das Risiko einer einseitigen Ernährung. Denn: Kein Lebensmittel allein enthält alle Nährstoffe. Und wer mag schon jeden Tag das Gleiche essen. Vielfalt ist nicht nur gesünder, sondern sorgt auch für mehr Freude am Essen und bei der Zubereitung.

Schon gewusst?

Wie gesund ist er wirklich?

Neben reichlich Gemüse, Obst sowie (Vollkorn-)Getreide, gehört auch Fisch zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung. Lachs und Co. sollen ein bis zwei Mal pro Woche auf dem Speiseplan stehen – das empfiehlt auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Denn ein regelmäßiger Fischverzehr sorgt nicht nur für die Aufnahme wichtiger Mineralstoffe und Spurenelemente, sondern auch hochwertiger Eiweiße. Er kann auch das Risiko eines tödlichen Herzinfarktes, ischämischen Schlaganfalls und Fettstoffwechselstörungen mindern. Mitverantwortlich für diese positiven Effekte sind vermutlich die langkettigen Omega-3-Fettsäuren, die in (fettem) Fisch zahlreich enthalten sind.

Nach oben scrollen